SMS für lau

Schweizer Free-SMS-Anbieter im Vergleich

Mit Geduld und vielen Klicks zur Gratis-Kurzmitteilung
Von Stephan Pfeffer / Thorsten Neuhetzki / Ralf Trautmann
AAA
Teilen

Schweizer Free-SMS-Anbieter im VergleichSchweizer Free-SMS-Anbieter im Vergleich Kurzmitteilungen von Handy zu Handy erfreuen sich grosser Beliebtheit. Im Internet bieten derzeit viele Websites auch die Möglichkeit an, online SMS gratis in die Schweizer Mobilfunknetze zu versenden. Dies spart neben Kosten auch lästiges Tippen auf der Handytastatur.

Die Zahl der Anbieter, bei denen dies noch ohne Anmeldung möglich ist, ging in der Vergangenheit aber stark zurück. Auf vielen Webseiten wird neuerdings vom Surfer eine Anmeldung verlangt, bevor er in den Genuss der Gratis-SMS kommt. Hierfür müssen sich Internetnutzer vorher allerdings durch die Seiten der Anbieter klicken und dabei oft viele persönliche Angaben machen. Häufig wird dabei die Mobilfunknummer abgefragt, an die später eine PIN gesendet wird - bei einigen Anbietern sofort, bei anderen einen Tag später, teilsweise wartet man vergebens. Häufig kann man sich nur mit dieser PIN in die verschiedenen Angebote einloggen. Wer das System durch die Eingabe einer falschen Mobilfunknummer austricksen will, kann die Dienste also nicht nutzen.

Mehrere Anbieter versüssen den Surfern die Registrierung mit Gratis-Credits, für die sie weitere Kurzmitteilungen kostenlos verschicken können. Oftmals lässt sich das Guthaben auch durch das Abonnieren von Newslettern erhöhen. Manche Anbieter schreiben Nutzern auch täglich ein paar Gratis-Credits gut. Hierfür wird mit der Free-SMS aber meist auch Werbung verschickt.

Kostenlos hat seinen Preis - Eingabe persönlicher Daten erforderlich

Vor der Eingabe sollte man aber abwägen, ob die Einsparung durch kostenlose SMS die Eingabe so vieler persönlicher Daten rechtfertigt. Für Handy-Nutzer besteht nämlich das Risiko, dass sie später zahlreiche unerwünschte Werbe-SMS auf ihrem Mobiltelefon finden, wenn sie ihre Telefonnummer leichtfertig angeben. Beim teltarif-Test wurden wir bislang aber von solchen Kurzmitteilungen verschont.

Auch sollten sich Internet-Nutzer überlegen, welche E-Mail-Adresse sie den Anbietern zur Verfügung stellen. Es kann sicher kein Fehler sein, sich vorher bei einem Freemailer einen separaten Account einzurichten, an den man sich die Passwörter für die Zugänge zu den SMS-Formularen zuschicken lässt. So läuft man kein Risiko, auf seinem Lieblings-Account mit Werbung überhäuft zu werden, sollte die Mail-Adresse doch auf irgendeinem Wege bei einem anderen Unternehmen landen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir mit dieser Free-SMS-Tabelle nicht alle auf dem Schweizer Markt befindlichen Free-SMS-Anbieter auflisten wollen. Unser Anliegen ist es vielmehr, eine Tabelle mit den zuverlässigsten und für alle nutzbaren Anbietern zu veröffentlichen. So finden nur regional nutzbare Dienste oder lediglich für bestimmte Benutzergruppen geöffnete Portale in unserer Tabelle keine Berücksichtigung. Als weiteres Kriterium sollten Usern mindestens rund 110 Zeichen pro kostenloser SMS zur Verfügung stehen.

Übersicht: Schweizer Free-SMS-Anbieter

Free-SMS-Anbieter Internetadresse Zeichen-
zahl
SMS /
Tag
Werbung
in SMS
Bemerkungen
Ohne Anmeldung  
Alleskostenlos alleskostenlos.ch 140 2 ja Tageslimit 500 SMS für alle User, Nachrichten nach CH, AT und D,
Im Test sehr schnell.
free-smsworld.de free-smsworld.de 140 2 ja Tageslimit von 1'500 Free-SMS pro Tag für alle User
Livinghandy.de livinghandy.de 160 keine Angabe ja besonders einfacher Versand
Orotec Werbeagentur forum.modopo.com 160 5 nein im Test besonders schnell
Mit Anmeldung  
dolphin.ch ecall.ch 120 keine Angabe ja einfache Bedienung, im Test schnell
Stand: 18.09.2012
Teilen