Zukunftsfranken

diAx: Zukunftsfranken

Pro verkaufte SIM-Karte will diAx in Zukunft einen Franken in einen Zukunftsfonds einzahlen.
Von Ralf Beyeler
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

diAx startet eine strategische Initiative mit dem Titel "Verantwortung für die Zukunft". In enger Zusammenarbeit mit renommierten Partnerinstituten und -organisationen will diAx ganzheitlich auf die vielfältigen Fragen und Themenfelder im Umfeld des Telekommunikations-Unternehmens eingehen. Ab dem 01. Dezember 1999 wird diAx pro verkaufte SIM-Karte einen Franken in einen Zukunftsfonds einzahlen. Wird die SIM-Karte bei einem Händler gekauft, der diese Aktion unterstützt, verdoppelt dieser den Betrag auf zwei Franken. Als Partnerinstitute und -organisationen konnten unter anderem die ETH Zürich, die EFPL Lausanne, die Universität Zürich, die Universität Basel und Umweltorganisationen gewonnen werden.

In den vier Aktionsfelder "Forschung", "Natur und Umwelt", "Ausbildung" und "Informationen" werden verschiedene Projekte ausgelöst, schreibt diAx in ihrer Mitteilung weiter.

Teilen