phonecard

Blick: Swisscom lanciert über Tochtergesellschaft Billigkarte

Der Blick berichtet dass Swisscom über telecom FL eine Discountkarte auf den Markt werfen möchte. Inlandsgespräche sollen ab 18 Rp./Min. möglich sein.
Von Ralf Beyeler
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

Die Tageszeitung Blick schreibt in ihrer heutigen Ausgabe, dass telecom FL eine Phonecard lancieren will. Bei der Firma telecom FL handelt es sich um eine Tochtergesellschaft der Swisscom im Fürstentum Liechtenstein.

Die Karte soll an Kiosken und an Postschaltern verkauft werden. Ironischerweise darf die Phonecard in Liechtenstein selber nicht verkauft werden. Mit dieser sollen Gespräche aus der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein in 140 Länder möglich sein. Laut Blick ist dies ein Befreiungsschlag der Swisscom: Im Auslandsverkehr laufen Swisscom die Kunden davon. Im ersten Halbjahr 1999 hat Swisscom gegenüber der Vorjahresperiode 18.6% weniger Gespräche ins Ausland vermittelt, berichtet Blick weiter.

Der Inlandstarif soll laut Blick 18 Rp./Min. betragen, Gespräche in die meisten europäischen Länder sollen für 30 Rp./Min. möglich sein. Amerika, Kanada, Alaska und Hawaii sollen 35 Rp./Min. kosten. Über die Tarife am Abend und am Wochenende liegen uns noch keine Informationen vor. Diese Preise sind teilweise bedeutend billiger als die Swisscom-Festnetz-Tarife. Dennoch: Es gibt billigere Möglichkeiten, über eine Calling-Card zu telefonieren.

Wir versuchen, bei Swisscom baldmöglichst weitere Informationen zu erhalten und diese baldmöglichst auf teltarif.ch zu berücksichtigen.

Teilen