zwölf Milliarden

Cablecom: Angebote bis 12 Milliarden Franken

Bis zwölf Milliarden Franken sollen für die zum Verkauf stehende Cablecom geboten worden sein.
Von Ralf Beyeler
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

Am letzten Freitag ist die Angebotsfrist für den grössten Schweizer Kabelnetzbetreiber abgelaufen. Die Bieter haben laut einer Meldung im Teletext von SF DRS zwischen zwei und zwölf Milliarden Franken geboten. Darunter sollen sich laut Sonntags-Zeitung auch zahlreiche ausländische Bieter wie France Telecom, UPC, Deutsche Bank Investor und AT&T befinden. In den letzten Wochen kontaktierten die Interessenten zahlreiche Schweizer Firmen wie Novartis, die Sandoz-Familienstiftung (hält bereits die Mehrheit an Interoute), CS Private Equity, die TA-Media, Ringier und eventuell sogar Migros (die vor kurzem ihre Beteiligung an Sunrise verkauft hat) sollen angegangen worden sein.

Teilen