gescheitert?

Liechtensteinisches Telekom-Wunder gescheitert?

Nach dem liechtensteinische Volksblatt hat die eigenwillige Telekommunikationspolitik Liechtensteins mehr Nach- als Vorteile.
Von Ralf Beyeler
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Das liechtensteinische Volksblatt kritisiert in ihrer heutigen Ausgabe die Telekommunikationspolitik der Regierung stark. Liechtenstein hat sich bekanntlich von der Schweiz im Telecom-Bereich getrennt. So plant Liechtenstein drei Mobilfunknetze für die paar tausend Einwohner.

Die Zeitung beklagt sich wörtlich:"In alle wichtigen Destinationen der Welt müssen die Einwohner Liechtensteins mehr berappen als die Schweizerinnen und Schweizer. Teilweise müssen wir für Gespräche gegenüber Sunrise drei Mal mehr Gebühren in Kauf nehmen. Für Anrufe ins angrenzende Ausland wird uns sogar fünf Mal mehr belastet als bei Sunrise in der Schweiz."

Der Geschäftsführer von Telecom FL sagte gegenüber dem Volksblatt, dass sich solche Tarife wie diejenigen von Sunrise bei Telecom FL nie rechnen würden. Die Zeitung zieht daraus den Schluss, dass die Telefoniepolitik der Regerung gescheitert ist und die Einwohner mehr Nach- als Vorteile hätten.

Teilen