teure Mobilnetze

Auch Econophone mit höheren Tarifen für ausländische Mobilfunknetze

Seit dem 01. Januar 2000 verrechnet auch Econophone höhere Tarife für Anrufe in einige ausländische Mobilfunknetze. Dafür wurde die bisher zweitteurste Destination 88% günstiger.
Von Ralf Beyeler
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Nun kosten auch bei Econophone Anrufe auf ausländische Mobilfunknetze teilweise mehr als entsprechende Anrufe ins Festnetz.

Gespräche auf ein belgisches, ein dänisches, ein deutsches, ein britisches, ein italienisches, ein niederländisches, ein österreichisches, ein schwedisches sowie ein spanisches Mobilfunktelefon kosten seit dem 01. Januar 2000 ganztags 35 Rp./Minute.

Ein Mobilfunktelefon in Australien kann für 23.9 Rp./Min. erreicht werden - Australiens Festnetz kostet 21 Rp./Minute. Diese Informationen liegen uns leider erst seit kurzem vor, so dass wir diese vorher nicht berücksichtigen konnten.

Damit gibt es nur noch sehr wenige Anbieter, die keinen Aufpreis für Anrufe ins Mobilfunknetz verlangen. Im Zweifelsfall befragen Sie dazu bitte unsere Datenbank.

Econophone kann jedoch auch eine Preissenkung bekanntgeben: Statt bisher CHF 2.05 - der zweitteuerste Preis des Anbieters - werden neu nur noch 23.9 Rp./Min. für Anrufe in den Vatikan verlangt.

Teilen