verbunden

Swisscom einigt sich mit anderen Anbietern

Bisherig offerierte Interkonnektions-Preise um vier bis sieben Prozent unterboten. Publifon-Zuschlag 15% tiefer.
Von Ralf Beyeler
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Nach Verhandlungen mit den sechs alternativen Anbietern Sunrise, Tele2, COLT, GTN, Telesonique und STAR-Telecom hat Swisscom mit diesen eine Einigung über die Interkonnektionspreise erzielt.

Die Interkonnektionspreise für das Jahr 2000 sind rund 16-19% tiefer als die im vergangenen Jahr verrechneten. Auch die Anfangs November 1999 publizierten Tarife - teltarif.ch berichtete - werden um 4 bis 7% unterboten.

Angepasst wurden auch die Tarifzeiten. Der Publifon-Zuschlag - teltarif.ch berichtete - für Anrufe aus den Telefonkabinen auf Gratisnummern wird um 15% reduziert.

Hier finden Sie die neuen Interkonnektionstarife. Beachten Sie bitte, dass diese Tarife im Normalfall zweimal verrechnet werden.

  Januar 2000 November 1999
Regionale Terminierung Normaltarif Niedertarif Nachttarif Normaltarif Niedertarif Nachttarif
Grundgebühr pro Gespräch 1.68 Rp. 0.84 Rp. 0.42 Rp. 1.75 Rp. 0.87 Rp. 0.44 Rp.
Minutenpreis 2.08 Rp./Min. 1.04 Rp./Min. 0.52 Rp./Min. 2.60 Rp./Min. 1.30 Rp./Min. 0.65 Rp./Min.
Nationale Terminierung Normaltarif Niedertarif Nachttarif Normaltarif Niedertarif Nachttarif
Grundgebühr pro Gespräch 2.12 Rp. 1.06 Rp. 0.53 Rp. 2.17 Rp. 1.09 Rp. 0.54 Rp.
Minutenpreis 3.06 Rp./Min. 1.53 Rp./Min. 0.76 Rp./Min. 3.10 Rp./Min. 1.55 Rp./Min. 0.77 Rp./Min.

Swisscom schreibt in ihrer Pressemitteilung, dass ein für beide Seiten sehr aufwändiges Verfahren vor den Regulationsbehörden vermieden werden konnte. Die nun ausgehandelten Konditionen müssen nach den gesetzlichen Grundlagen allen anderen Anbietern angeboten werden.

Wenn ein Anbieter andere Bedingungen für den Netzzugang wünscht, muss er nun definitiv den umständlichen Weg über die Regulationsbehörden wählen.

Teilen