abgedeckt

Orange: 95% Netzabdeckung

Eigenes Netz wurde stark ausgebaut. Nun kann in 65 Ländern über Orange telefoniert werden.
Von Ralf Beyeler
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Orange deckt ab April 95% der Schweizer Bevölkerung mit ihrem Mobiltelefon-Netz ab. Dieser Fortschritt ist einerseits auf einen markanten Fortschritt im Aufbau des eigenen Antennennetzes und anderseits auf eine Verbesserung des Raomings mit Swisscom zurückzuführen.

Orange baut laut ihrer Pressemitteilung das eigene Mobiltelefonnetz in allen Regionen der Schweiz mit erhöhtem Tempo aus. Orange deckt neu Teile der Kantone Schaffhausen, Glarus, Luzern sowie das Zürcher Unterland, das Zürichseegebiet und die Region Winterthur ab.

Orange schreibt stolz in ihrer Pressemitteilung, dass die Anzahl der International Roaming-Verträge stark zugelegt hat. Mit Orange kann nun in 65 Ländern bei über 120 Netzanbieter weltweit telefoniert werden. Allerdings sind dies bedeutend weniger als die über 100 Länder und über 200 Netzanbieter, die Swisscom ihren NATEL-Kunden bieten.

Teilen