verkauft

TelePassport Schweiz geht zu Callino

Schweizer TelePassport wird von Callino (Schweiz) aufgekauft. Für die Kunden derzeit keine Änderungen.
Von Ralf Beyeler
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Die zur amerikanischen Formus Communications gehörende Callino (Schweiz) AG hat die im Fürstentum Liechtenstein ansässige Telekommunikationsgesellschaft TelePassport rückwirkend auf den 01. April 2000 zu 100% übernommen. Callino (Schweiz) AG hat mit der Ersteigerung einer nationalen Lizenz für den drahtlosen Zugang (WLL) am 10. März 2000 für Aufsehen gesorgt.

Die gesamte TelePassport-Gruppe wurde letzten Herbst durch die am Neuen Markt in Frankfurt kotierte deutsche Mobilcom AG - einem der Big Player des deutschen Telekommunikationsmarktes - übernommen (teltarif.ch hat berichtet). Mit dem Verkauf der Schweizer Niederlassung an Callino zieht sich Mobilcom also wieder aus dem Schweizer Markt zurück.

Callino steigt damit nun direkt ins Geschäft mit Endkunden ein und kann in Zukunft mit der WLL-Technologie einen direkten Zugang zum Endkunden auf eigenen Übertragungswegen sicherstellen.

Für die Kunden gibt es derzeit keine Änderungen: Der Name TelePassport AG und deren Produkte werden weiterhin unverändert bestehen. In Liechtenstein kann die TelePassport AG ausserdem in Kürze Festnetzdienstleistungen anbieten.

Teilen