Selbständig

Swisscom verselbständigt das SICAP-Systemgeschäft

Swisscom verselbständigt das weltweit
Von Ralf Beyeler
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Swisscom verselbständigt das weltweit erfolgreiche SICAP-Systemgeschäft per 01. Oktober 2000 in einer eigenständigen Aktiengesellschaft, um die Schlagkraft des Bereichs im internationalen Wachstumsmarkt der Mobilkommunikation zu erhöhen und die Voraussetzung für strategische Partnerschaften zu schaffen. Swisscom wird weiterhin eine Mehrheit an der Tochtergesellschaft halten. SICAP wird heute vor allem für Prepaid-Anwendungen eingesetzt. In Zukunft möchte man m-commerce, das heisst Handel über das Mobiltelefon, und die weltweite Vertriebsorganisation stärken.

Swisscom will damit den Bereich SICAP mit einer Vorwärtsstrategie neu positionieren und am Markt mit mehr unternehmerischen Freiheiten agieren. Diese Wachsumsstrategie möchte man mit Hilfe eines international renommierten Partners als Minderheitsaktionär ausführen.

Der grösste Teil der heute rund 30 in diesem Geschäft tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in die neue Tochtergesellschaft übertreten. Einige wenige Mitarbeiter bleiben bei Swisscom Mobile und übernehmen dort neue Aufgaben.

Über das SICAP-System telefonieren weltweit rund 15 Millionen Mobilfunkkunden bei insgesamt elf Netzbetreiben. In der Schweiz ist das wichtigste Produkt die Prepaid-Karte NATEL D EASY.

Teilen