Dankeschön

Zum 1 Jahr Jubiläum Bonusprogramm

Orange feiert den ersten Geburtstag und kündigt den Kundinnen und Kunden eine Überraschung in Form eines attraktiven Treueprogramm an
Von Ralf Beyeler
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Wie es sich für ein Geburtstagskind gehört, lassen wir das bisherige Leben von Orange kurz Revue passieren:

Orange hat 1998 die Konzession für den Aufbau eines flächendeckenden Mobilfunknetzes im GSM-Standard erhalten. Arbeiteten damals rund 20 MitarbeiterInnen bei Orange, sind es heute bereits über 1300 MitarbeiterInnen. In diesem Sommer werden 12 Lehrlinge ihre Ausbildung bei Orange beginnen.

Heute telefonieren über 600'000 Kundinnen und Kunden über Orange. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor von Orange ist das National Roaming mit Swisscom. Damit können Orange-Kunden in nicht durch Orange abgedeckte Regionen über das Swisscom-Netz telefonieren.

Noch kurz einige Ausblicke auf die orange Zukunft: Im dritten Quartal dieses Jahres sollen die schnelleren Übertragungsstandards HSCSD und GPRS eingeführt werden. Damit soll vorallem die Datenübermittlung bedeutend schneller werden.

Als Dankeschön bedankt sich Orange bei ihren Kunden mit einer "Geburtstagsüberraschung" - so nennt dies Orange in ihrer Pressemitteilung.

Orange Thanks kennt keine Punkte, keinen Verfall des Bonus und auch keine Kundenkarte. Man muss im Portemonnaie also kein Patz für eine weitere Kundenkarte neben der Cumulus-Karte, Supercard, der Loebkarte, der Globuskarte, der Jelmolikarte, der Jokerkarte und wie diese alle noch heissen machen. Man muss sich auch nicht anmelden, alle Kunden, die bei Orange ein Abo haben, erhalten ihre Treuepunkte automatisch gutgeschrieben. Orange wird die Kunden von sich aus regelmässig informieren. Mit jeder Monatsrechnung werden Treuefranken auf dem Orange Thanks-Konto gutgeschrieben. Nach zwei und vier Jahren soll sich der Bonussatz erhöhen.

Aussergewöhnlich ist auch, dass Orange alle bisherigen, seit Beginn der Orange Mitgliedschaft aufgelaufenen Gesprächsguthaben automatisch aufaddiert. Ausserdem werden die nicht eingelösten Treuefranken nach zwei Jahren verdoppelt.

Mit den Treuefranken kann ein brandneues Handy gekauft werden oder an die nächste Monatsrechnung angerechnet werden.

Teilen