Änderung

RedTelecom: 192 Destinationen günstiger

Aber Inlandstarife bleiben unverändert, neu auch Call-by-Call im Mobilfunk
Von Ralf Beyeler
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Der Bieler Telekom-Reseller redtelecom bietet seit dem 16. Juni 2000 für Anrufe in 192 Destinationen neue Tarife an. Weiterhin kann bei redtelecom unter vier Telekommunikationsunternehmen ausgelessen werden. Als einziger Anbieter hat redtelecom auch eine Budgetkontrolle im Angebot: Sobald die vom Kunden gesetzte Limite erreicht wird, wird der Kunde durch redtelecom informiert. Informieren Sie sich in unserer Datenbank, ob sich der Einsatz von redtelecom für Sie lohnt.

Neu kann redtelecom auch für internationale Gespräche vom Mobiltelefon genutzt werden. Voraussetzung ist allerdings, dass man über ein Swisscom- oder Tele2-Handy verfügt. Die wichtigsten europäischen Länder sind tagsüber für 76.5 Rp./Min. bis CHF 1.05/Min. und im Niedertarif für 47.7 Rp./Min. bis 78 Rp./Min. erreichbar. Je nach Destinationen sind vorallem im Niedertarif Einsparungen möglich, aber es ist auch möglich, dass man mehr bezahlt, als wenn die Destination direkt über den Netzbetreiber angewählt werden.

Teilen