weniger

Wohl tiefere UMTS-Auktionserlöse

Dies sagt der Direktor des Bundesamtes für Kommunikation
Von Ralf Beyeler
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Gemäss einem Bericht der heutigen Ausgabe der renommierten Neuen Zürcher Zeitung hat der Direktor des Bundesamtes für Kommunikation im gestrigen Mediengespräch die Schätzungen über den Erlös aus der Auktion von vier UMTS-Lizenzen nach unten korrigiert. Statt wie früher mit fünf bis zehn Milliarden Franken werde nun mit Gesamterlösen von rund drei bis sechs Milliarden Franken gerechnet.

Teilen