Biel-Bienne

Orange schafft in Biel-Bienne über 300 Arbeitsplätze

Neuer strategischer Standort für Kunden-Hotline, Auskunftsdienst und Switch Center
Von Ralf Beyeler
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Nach Lausanne und Zürich wählt Orange mit der zweisprachigen Stadt Biel-Bienne ihren dritten strategischen Standort. Damit beweist Orange einerseits ihre Verbundenheit mit dem Wirtschaftsstandort Bern und profitiert andererseits vom grossen Potenzial qualifizierter Arbeitskräfte, die zweisprachig sind. Neben Standortvorteilen hat sicher auch die Unterstützung der Wirtschaftsförderung Biel-Bienne und die gute Zusammenarbeit mit städtischen und kantonalen Behörden zu diesem Ergebnis beigetragen. Hans Stöckli, Stadtpräsident von Biel-Bienne, sieht in der Ansiedlung von Orange sogar "den grössten Erfolg für die Stadt Biel-Bienne seit 65 Jahren".

Orange liegt Mitte dieses Jahres - wie bereits im letzten Jahr - auf Platz drei der Unternehmen, die neue Stellen anbieten. Derzeit arbeiten rund 1'300 Menschen bei Orange. In der letzten Woche haben zwölf Lehrlinge ihre Lehre bei Orange begonnen.

Für den Standort Biel-Bienne plant Orange ein Customer Care Center, d.h. eine Kunden-Hotline, den Auskunftsdienst 111 und ein Switch Center.

Teilen