Ortstarif

diAx-Mobilfunkkunden können im Festnetz zum Ortstarif telefonieren

Angebot gilt nur für Mobilfunk- und Preselection-Kundinnen und Kunden von diAx
Von Ralf Beyeler
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Neben den neuen Mobilfunktarifen gelten auch für diAx-combi-Kundinnen und Kunden ab dem 01. Oktober 2000 neue Preise.

Damit läutet diAx nach eigenen Angaben eine neue Preisrunde im Schweizer Telekommunikationsmarkt ein. Neu wird für alle Inlandsgespräche in das Festnetz der Nahbereichstarif in Rechnung gestellt. Die Minutenpreise von 6.67 Rp./Min., 3.33 Rp./Min. und 1.67 Rp./Min. sehen wirklich gut aus. Es muss allerdings bedenkt werden, dass diese Gespräche im 10 Rp.-Takt abgerechnet werden. Damit kostet jedes Gespräch im Minimum 10 Rp. und wenn man Pech hat, bezahlt man für ein Gespräch einen wesentlich höheren Minutenpreis. Ein zweiminütiger Anruf tagsüber kostet z.B. 20 Rp., womit rechnerisch 10 Rp./Min. in Rechnung gestellt werden. Mehr zu diesem Thema können Sie auf unserer Seite zu den Taktungen nachlesen.

Neue Tarife gibt es auch für den Zugang zum Internet, der tagsüber CHF 1.50 pro Stunde kosten wird und für Anrufe ins diAx-Mobilfunknetz, welche für 32 Rp./Min. angeboten werden.

Das Angebot gilt wie bereits erwähnt nur für Kundinnen und Kunden, die sowohl ein diAx-Mobilfunk-Abo sowie eine Preselection auf diAx haben.

Für Preselection-Kundinnen und Kunden ohne diAx-Mobilfunk-Abo sowie Call-by-Call-Kundinnen und Kunden ändert sich nicht viel. Nur der Internet-Zugang wird günstiger. Neu wird im Normaltarif CHF 3.-- pro Stunde Surfen verrechnet.

Teilen