teurer?

Werden Handies diesmal teurer?

Oder ist es wieder ein Marketing-Gag?
Von Ralf Beyeler
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Bereits auf Anfangs Juli 2000 haben die Mobilfunkhändler von Preiserhöhungen der Handy-Preise infolge Kürzung der Subventionen der Mobilfunkanbieter angekündigt. Allerdings wurden die Tarife auf den Mobilfunktelefonen nicht teurer. Man konnte damals von einem Marketing-Gag der Mobilfunkhändler sprechen.

Erhöht wurden lediglich die Mindestvertragsdauer von sechs auf zwölf Monate. Es gibt heute nur noch vereinzelt 6-Monatsverträge von Swisscom und Orange.

In ganzseitigen Inserate macht Mobilzone nun auf Preissaufschläge bis zu CHF 200.-- aufmerksam. Auch andere Mobilfunk-Händler sprechen von Preisaufschlägen. Allerdings kann man sich nun die Frage stellen, ob die Preise diesmal wirklich erhöht werden, oder ob es sich (wieder) um einen Marketing-Gag handelt. teltarif.ch wird Sie auf dem laufenden halten.

Teilen