Unterscheidung

Reklamieren zahlt sich aus

Swisscom-Kundinnen und Kunden, die reklamieren, können nach der Mindestvertragsdauer jederzeit aussteigen - Alle anderen müssen bis zwölf Monate warten
Von Ralf Beyeler
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Seit Juni dieses Jahres haben Swisscom-Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, zu günstigen Konditionen ein neues Handy zu erwerben. Der Nachteil: Das Abo läuft während zwölf Monaten weiter. Wird nicht gekündigt, läuft das Abo für weitere zwölf Monate weiter.

Diese Praxis führt zu heftigen Reaktionen. Saldo berichtet in ihrer neuesten Ausgabe, dass Kundinnen und Kunden, die reklamieren, von Swisscom einen Brief erhalten, in dem sie nach Ablauf der zwölf Monate mit einer Frist von zwei Monaten kündigen können. Allerdings nur dann, wenn sie diesen Brief der Kündigung beilegen.

Saldo zieht darauf folgenden Schluss:"Für alle die Schweigen, verlängert sicht das Abo jeweils um ein Jahr. Wer reklamiert, kann jederzeit innert 60 Tagen aus dem Vertrag aussteigen."

Daher unser Tipp: Reklamieren Sie bei Swisscom gegen diese Regelung. Vielleicht überdenkt Swisscom ihre Strategie, wenn genügend Kundinnen und Kunden reklamieren.

Teilen