Rückzug

UMTS-Auktion: Nur noch sechs Teilnehmer

Telenor, Hutchison 3G und Cablecom nehmen an der UMTS-Auktion nicht teil
Von Ralf Beyeler
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Wie an einer Presseveranstaltung des Bundesamtes für Kommunikation BAKOM von heute vormittag mitgeteilt worden ist, nehmen neben Teldotcom - die bereits vor längerem ihren Rückzug bekanntgegeben hat - auch Telenor, Hutchison 3G Europe und der zum NTL-Konzern gehörende Kabelnetzbetreiber Cablecom nicht an der UMTS-Auktion teil.

One.Tel und Sonera ziehen sich aus dem Konsortium Team 3G zurück. Beim Team 3G handelt es sich jetzt eigentlich nur noch um die spanische Telefonica.

Damit werden die diAx-Tochter dspeed, Orange, Sunrise, Swisscom, Team 3G (d.h. Telefonica) und T-Mobile (d.h. Deutsche Telekom), um die UMTS-Lizenzen mitbieten. Allerdings haben die Anbieter noch bis Montag, 9 Uhr, die Möglichkeit sich aus der Auktion zurückzuziehen oder sich zusammenzuschliessen. Es kann auch noch Änderungen in den Besitzverhältnissen geben. Die betreffenden Mitarbeiter des Bundesamtes für Kommunikation BAKOM sind an diesem Wochenende während 24 Stunden erreichbar, wie Marc Furrer, Direktor des BAKOM, an der Pressekonferenz mitteilte.

Teilen