immer tiefer

One.Tel: Tarifsenkungen

Pressemitteilung sorgt für Verwirrung - Neue Tarife seit 15. November 2000 - Tiefere Preise für rund 73 Destinationen
Von Ralf Beyeler
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Das ist zu schön, um wahr zu sein, dachten wir uns, als wir die neueste Pressemitteilung von One.Tel erhielten:"Ab diesem Datum [Anmerkung: 15.11.2000] kosten Ferngespräche innerhalb der Schweiz, in die benachbarten Länder, nach Skandinavien sowie nach USA, Kanada und UK [Grossbritannien] im Hochtarif nur noch 7 Rappen pro Minute. Im Niedertarif sind es nur 5 Rappen und im Nachttarif 3 Rappen."

So wie dies geschrieben worden ist, heisst dies, dass Auslandsgespräche bereits ab 3 Rappen pro Minute möglich sind. Leider nicht, wie sich mit einem Blick in die Tarifliste zeigte. Von der verantwortlichen Pressestelle kam bisher noch kein Rückruf zu diesem schwerwiegenden Fehler in der Pressemitteilung.

Inlandsgespräche kosten seit dem 15. November 2000 im Normaltarif 7 Rp./Min. (bisher 9 Rp./Min.), im Niedertarif 5 Rp./Min. (bisher 6 Rp./Min.) und im Nachttarif 3 Rp./Minute. Allerdings werden Gespräche wochentags zwischen 19 und 21 Uhr weiterhin zum Normaltarif verrechnet. Anrufe von Kundinnen und Kunden aus dem 01-Vorwahlbereich in die eigene Vorwahlzone kosten neu 6.5 Rp./Min., 3.25 Rp./Min. und 1.6 Rp./Minute. Da dieses Angebot nur regional in Zürich gilt, wird dieser Tarif nicht in unsere Datenbank aufgenommen.

Gespräche in die Schweizer Mobilfunknetze kosten neu ganztags 46 Rp./Minute. Bisher wurden 48 Rp./Min. in Rechnung gestellt.

Anrufe in die Nachbarländer, nach Skandinavien, Kanada, Grossbritannien und in die USA kosten ganztags 7 Rappen pro Minute. Insgesamt wurden die Preise für Gespräche in rund 73 Länder geändert. Teilweise sind die Reduktionen happig. Puerto Rico wird nun für 15 Rp./Min. statt bisher 43 Rp./Min. angeboten - das sind 65% weniger. Nur für Gespräche nach fünf Länder übernimmt One.Tel jedoch die Preisführung: Afghanistan, Ascension, Kuba, Birma und Puerto Rico.

Wie bisher rechnet One.Tel im 10-Sekunden-Takt ab.

Teilen