111

"Connect" sagen - weiterverbunden

Die 111 sendet auf Wunsch neu auch eine SMS aufs Swisscom-Natel
Von Ralf Beyeler
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

"Connect" - ein einziges Wort auszusprechen genügt ab jetzt, um nach der erteilten Auskunft direkt mit dem gewünschten Gesprächspartner verbunden zu werden. Handybenutzer können zudem den "Wunsch" SMS aussprechen und sich so die Adresse und die Telefonnummer per SMS übermitteln lassen. Damit ist es nicht mehr notwendig, die Nummer zu notieren und anschliessend neu zu wählen.

Die neue Dienstleistung steht allen Swisscom Festnetz, Telefonkabinen und Natel-Kundinnen und Kunden zur Verfügung. Ausserdem wird diese Dienstleistung auch von den internationalen Auskunftsdiensten 115x und der Auskunft für blinde und sehbehinderte Menschen 1145 angeboten.

Mit der Aussprache von "Connect" oder alternativ die Wahl der Ziffer 5 wird man automatisch mit dem Gesprächsteilnehmer weiterverbunden, die Aussprache von "SMS" oder alternativ die Wahl der Ziffer 6 sendet ein SMS mit der Telefonnummer und der Adresse auf das Handy. Dieses SMS kostet zusätzlich zur Verbindungsgebühr zum Auskunftsdienst 50 Rappen. Wer sowohl automatisch weiterverbunden wie auch ein SMS erhalten möchte, kann dies erreichen, wenn er "Connect/SMS" oder "beides" ins Handy spricht.

Was ist denn eigentlich noch der Unterschied zum "Connect 1144" (Service für Swisscom-Mobilfunkkundinnen und -kunden) kann man sich da fragen. Der wesentliche Unterschied zum 111 ist, dass "Connect 1144" automatisch weitervermittelt und bei der 111 die Nummer bekanntgegeben wird und erst dann die Möglichkeiten zur Weitervermittlung und/oder dem Senden eines SMS gegeben wird.

diAx-Mobilfunkkundinnen und -kunden werden bei der Wahl der 111 zum Swisscom-Auskunftsdienst verbunden, können allerdings von den neuen Swisscom-Dienstleistungen "Connect" und "SMS" nicht profitieren.

Orange-Kundinnen und -Kunden werden beim Anruf auf die 111 mit dem Orange-eigenen Auskunftsdienst verbunden und erhalten auch die Möglichkeit, sich automatisch weiterverbinden zu lassen. Im ersten Quartal 2001 wird auch Orange den Versand per SMS einführen.

Teilen