Wireless Local Loop

Callahan Broadband Wireless startet WLL im ersten Halbjahr 2001

Nach den Rückzügen von UPC und Firstmark kommt wieder etwas Bewegung in den WLL-Markt
Von Ralf Beyeler
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Die Callahan Broadband Wireless Schweiz GmbH will im ersten Halbjahr 2001 mit WLL-Dienstleistungen in den sechs Städten Zürich, Bern, Basel, Luzern, Genf und Lausanne starten. Weitere durch die Konzession abgedeckte Regionen werden später angeschlossen. Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr unter dem Firmennamen "Europe i Switzerland" insgesamt sechs regionale Lizenzen ersteigert. Callahan Broadband Wireless wird ihre Dienstleistungen unter der Marke onSpirix anbieten.

Mit den ersteigerten WLL-Frequenzen kann Callahan Broadband Wireless über 80% der Unternehmen in der Schweiz abdecken. Callahan Broadband Wireless wird in Zürich einen Sitz für Verkauf und Marketing eröffnen. In Nyon hat die Firma bereits ein Technisches Zentrum eröffnet. Callahan Broadband Wireless will mindestens CHF 200 Millionen investieren und ungefähr 200 Arbeitsplätze in der Schweiz schaffen.

Die Dienstleistungen von Callahan Broadband Wireless werden vorwiegend an kleine und mittlere Unternehmungen angeboten. Über den weiteren Verlauf und die Angebote werden wir Sie auf teltarif.ch informieren, sobald uns die Informationen vorliegen.

Teilen