Schnell, ortsungebunden

DSL und WLL: Top-Themen an der Internet Expo 2001

Führende Schweizer Internetmesse öffnet heute Ihre Tore im Messezentrum Zürich
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Im Messegelände Zürich-Oerlikon findet ab heute die Internet Expo 2001 statt. Auf der bedeutensten Internetausstellung der Schweiz werden bis Freitag mehr als 500 Aussteller auf über 17.000 Quadratmetern ihre Produkte und Dienstleistungen rund ums Internet präsentieren. Dabei werden schnelle und breitbandige Internetzugangstechniken sowie der drahtlose Telekommunikationszugang WLL (Wireless Local Loop) die vorherrschenden Themen im Bereich Interprovider / Access sein. In weiteren Themenschwerpunkten werden daneben Web-Portale, Soft- und Hardware zur Erstellung und den Betrieb von Webseiten und Sicherheitskonzepte gezeigt.

DSL (Digital Subscriber Line) heisst das derzeitige Schlagwort für den schnellen Internetzugang, der mit Übertragungsraten von mehreren hundert Kilobit pro Sekunde aufwarten kann. Somit sind auch Video- und Audiostreams, Webradio oder Live-Übertragungen im Internet in ansprechender Qualität möglich. Analysten sagen hier bereits für das laufende Jahr ein dreifaches Datenvolumen als noch 2000 voraus, für das Jahr 2002 wird mit dem zehnfachen, für 2003 mit dem 50fachen Datenvolumen via DSL gerechnet. Mit Bluewin, Cable & Wireless, Callino, KPNQwest und Nextra sind eine Vielzahl der DSL-Anbietern auf der iEX vertreten und präsentieren hier ihre neuesten Leistungen und Angebote. Ob die Swisscom-Tochter Bluewin heute einen Preisvorstoss bzw. eine Reaktion auf die Konkurrenzangebote von Econophone oder Tiscali der letzten Woche veröffentlicht, ist derzeit noch nicht bekannt. Der ADSL-Rollout in nunmehr 32 Städte ist für Bluewin Anlass für eine grosse Medienkonferenz im Rahmen der iEX. teltarif.ch wird darüber im Laufe des Tages ausführlich berichten.

Eine weitere Innovation steht kurz vor der Einführung in der Schweiz: Zwischen März und Mai 2000 wurden in der Schweiz die WLL-Lizenzen versteigert. Wireless Local Loop, WLL, ist eine drahtlose, kosteneffiziente Zugangstechnologie für permanente Breitbandanbindungen mittels Richtfunktechnik. WLL ermöglicht Bandbreiten von bis zu 8 Mbit/s, dies ist rund 100mal schneller als ISDN! Callino hat hier im Januar eine erste Basisstation in Zürich in Betrieb genommen. Zur iEX werden nun erste WLL-basiert Services lanciert. Auch andere Wettbewerber, wie die Sunrise und Callahan Broadband Wireless, haben im Frühjahr 2000 WLL-Lizenzen ersteigert und werden hier in den nächsten Monaten entsprechende Dienste anbieten. Über aktuelle Entwicklungen werden wir für Sie in den nächsten Tagen berichten.

Teilen