kein Interesse

Fast kein Interesse an mobiler Internetnutzung

Dank i-mode ist der mobile Internet-Zugang in Japan bedeutend beliebter
Von Ralf Beyeler
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Accenture hat eine Umfrage zur Nutzung des mobilen Internetzugang veröffentlicht, bei der 3'189 Personen in den USA, Grossbritannien, Deutschland, Finnland und Japan befragt worden sind. Nur 15% wählen sich über Mobilfunktelefone oder anderen Geräte wie PDA ins Internet ein. In Japan ist der mobile Internet-Zugang dank i-mode mit 72% bedeutend beliebter. Das Schlusslicht bilden die USA mit nur 6%.

Die meisten Nutzerinnen und Nutzer stören sich an den relativ hohen Kosten, an der langsamen Geschwindigkeit und dem schlecht lesbaren Display. Lediglich weniger als ein Prozent der Befragten kaufen über das mobile Internet ein. Hier stellt sich die Frage, wie die Mobilfunkkonzerne die UMTS-Lizenzen finanzieren wollen. Mehrwertdienstleistungen und das M-Commerce sind ein wichtiger Punkt in den Businessplänen der Netzbetreiber.

Teilen