Preiserhöhung

Swisscom: Neue Preise für ISDN Light und Zusatzdienste

Ab 1. Juli kostet der ISDN Light-Anschluss CHF 43
Von Marie-Anne Winter
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Auf den 1. Juli 2001 erhöht Swisscom den Preis für den ISDN Light-Anschluss von CHF 39.85 auf CHF 43 (inkl. MWSt). Dann sind allerdings die Kosten für die Aktivierung von Zusatzdiensten bereits enthalten. Da ISDN Light auch ein Bestandteil des Abonnements ISDN Combi Private ist, wird der Preis dieses Abonnements ebenfalls angepasst: von CHF 46 auf CHF 49 (inkl. MWSt). Allen ISDN Light Neukunden bis 30. Juni 2001 wird während der Mindestvertragsdauer von 6 Monaten der bisherige Preis in Rechnung gestellt. Mit der Massnahme wird das Angebot für die 435 000 ISDN Light Kunden vereinfacht: So fallen bei ISDN Light keine Aktivierungskosten (z.B. für die diversen Umleitdienste, bei einer bisherigen monatlichen Höchstlimite von CHF 6) mehr an. ISDN Light Kundinnen und Kunden, die häufig Zusatzdienste nutzen, profitieren somit von den Preisanpassungen.

Partielle Preiserhöhungen bei den Zusatzdiensten sind auf eine heutige Kostenunterdeckung zurückzuführen. Im Einzelnen betreffen die Preisänderungen folgende Zusatzdienste:

  • Bei analogen Anschlüssen (PSTN) entfällt neu die Höchstlimite von CHF 10 für die Aktivierungs- und Deaktivierungskosten von Zusatzdiensten.
  • Bei PSTN-Anschlüssen kostet der Zusatzdienst "Ruhe vor dem Telefon, Service 26" neu CHF 0.20 pro Aktivierung.
  • Bei PSTN- und ISDN-Anschlüssen kostet der Zusatzdienst "Sperren abgehender Verbindungen, Service 33 (OCB)" neu CHF 3 pro Monat (bisher CHF 2 ). Einzelne Sperrsets wie z.B. für 0906 Nummern bleiben weiterhin gratis.
  • Bei PSTN- und ISDN-Anschlüssen kostet der Zusatzdienst "Abweisen von R-Gesprächen" neu CHF 3 pro Monat (bisher CHF 2 ).
Teilen