Callino ade

profiTEL übernimmt Callino

WLL-Lizenzen gehen an Commcare
Von Marie-Anne Winter
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Die profiTEL AG hat per 1. Mai 2001 die Kunden und die technische Infrastruktur der Callino (Schweiz) AG übernommen. profiTEL hofft mit diesem Schritt ihrem Ziel, ein führender Anbieter auf dem Schweizer Telekom Markt zu werden, entscheidend näher zu kommen.

Callino bot in den Bereichen Breitbandkommunikation, Internet Service Providing und Telefonie umfassende Dienstleistungen an. Zukünftig werden sämtliche Privat- und Geschäftskundenbeziehungen der beiden Firmen unter dem Namen profiTEL weitergeführt. Die WLL-Lizenz wird von der Commcare AG übernommen.

Preise und Konditionen bleiben für die früheren Callino-Kunden bis zum 1. Juni 2001 unverändert. Danach werden alle Kunden zu den heute gültigen profiTEL Konditionen bedient.

profiTEL beabsichtigt eine Partnerschaft mit der Commcare AG, um im Privatkundenbereich auf der sogenannten "letzten Meile" von der Swisscom unabhängige und kosteneffiziente Dienstleistungen anzubieten. Commcare wird durch den Kauf der WLL-Lizenz von Callino (Schweiz) AG in der Lage sein, eine landesweite WLL-Infrastruktur aufzubauen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Teilen