Umstellung

Vorwahl auch bei Lokalgesprächen

Ausserdem neue Vorwahlen in der Region Zürich
Von Volker Schäfer
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Spätestens ab dem 29. März 2002 muss auch bei Lokalverbindungen die Vorwahl immer mitgewählt werden. Somit wird die Vorwahl fester Bestandteil der Telefonnummer, womit alle Rufnummern zehnstellig werden (bzw. neunstellig im Bereich der Vorwahl 01). Unverändert bleiben hingegen Notruf-, Kurz- und Business-Nummern. Auf die Tarife hat die neue Nummerierung keinen Einfluss. Dies teilt das Bundesamt für Kommunikation (Bakom) am Donnerstag mit.

Die neue Nummerierung kann bereits heute eingeführt werden. Alle Telefonnummern, die ohne Vorwahl in Speicher einprogrammiert worden sind, müssen geändert werden. Ebenso müssen Beschriftungen, Stempel und Geschäftsdrucksachen angepasst werden. In den nächsten Tagen sollen alle Telefonabonnenten über die Neuerung schriftlich informiert werden.

Die Region Zürich wird künftig neben 01 die Vorwahlen 043 und 044 zur Verfügung haben. Zwischen 2005 und 2007 soll die Nummer 01 dann automatisch durch die 044 ersetzt werden.

Teilen