Testfall

Cyberwar: Krisenbewältigung mit "Informo"

Informationssicherheit auf dem Prüfstand
Von Marie-Anne Winter
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Moderner Informations- und Kommunikationssysteme sind angreifbar - das ist ein Problem, das die hoch entwickelten Industriestaaten seit längerem beschäftigt. Auch in der Schweiz hängt das Funktionieren lebenswichtiger Infrastrukturen weitgehend von intakten Informations- und Kommunikationsnetzwerken neuester Technologie ab. Deshalb werden rund 150 Teilnehmer nach vierjähriger Vorbereitung an der Übung "Informo 2001 [Link entfernt] " den Ernstfall proben. Vom 13. bis zum 15. Juni treffen sich die Übungswilligen, die zu 60 Prozent aus der Privatwirtschaft, zu 30 Prozent aus Bund und Kantonen und zu 10 Prozent aus der Wissenschaft kommen, in Schwarzenburg.

Die Übung ist ein Teil eines längerfristig angelegten Rahmenkonzepts für die Schulung im Bereich der strategischen Führung. Dabei werden Erkenntnisse der Strategischen Führungsübung 97 verwendet, die unter Beizug von Experten der im kalifornischen Santa Monica domizilierten Rand Corporation durchgeführt wurde. Eine weitere Arbeitsgrundlage bildet die Strategie des Bundesrates für eine Informationsgesellschaft der Schweiz von 1998. Im Verlauf der diesjährigen Übung soll ein Sonderstab Informationssicherheit auf seine Funktionstüchtigkeit überprüft werden. Diese Task-Force, die auf Grund der Auswertung von 1997 modellhaft entwickelt worden ist, soll später auf Grund der im Juni gewonnenen Erkenntnisse institutionalisiert werden.

Teilen