PrePay Weltweit

Orange-Prepay-Kunden können jetzt in über 90 Ländern telefonieren

Neues Roamingabkommen ermöglicht mehr Mobilität
Von Marie-Anne Winter
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Mobilfunkprovider Orange begleitet ihre PrePay-Kundinnen und -Kunden nun auch weltweit. Ab heute können Handy-Benutzer mit einem PrePay-Abo ihre Liebsten, Bekannten und Geschäftspartner rund um die Uhr und rund um die Welt anrufen sowie Anrufe und SMS von ihnen empfangen. Reisende können vom neuen Orange PrePay-Angebot in allen Ländern profitieren, mit denen Orange ein Roaming-Abkommen hat, also in über 90 Ländern weltweit. Die Minutenpreise betragen für Telefonate in das westeuropäische Ausland, Nordamerika, Australien und Neuseeland (Länderzonen 1 und 2) jeweils 1.90 CHF, der Preis gilt auch für Gespräche aus diesen Ländern in die Schweiz. Für ankommende Gespräche zahlen Prepay-Kunden pro Minute 1 CHF. Gespräche in die Länder der Zone 3 (Osteuropa, Gibraltar, Hong Kong, Island, Israel, Japan) kosten 2.90 CHF pro Minute, das gleiche gilt für Gespräche aus diesen Ländern in die Schweiz. Für ankommende Gespräche werden in diesen Ländern 1.20 CHF pro Minute berechnet.

Mit der Erweiterung des Orange-PrePay-Angebots, ermöglicht die Mobilfunkanbieterin ihren Kundinnen und Kunden mehr Mobilität und grenzenlose Kommunikation. Nach der Aktivierung des internationalen Orange PrePay-Dienstes in der Schweiz über die Gratisnummer 0800 700 700 können reisende Handy-Benutzer ihr PrePay-Konto rund um den Globus nutzen. Mit Hilfe der in der Schweiz erhältlichen Orange PrePay Cards kann das Gesprächsguthaben über Internet via Kreditkarte jederzeit wieder neu aufgeladen werden.

Teilen