hoch und runter

Tele2: Stellungnahme zur Senkung der Interconnektionspreise

"Kaum Auswirkungen auf Endpreise"
Von Marie-Anne Winter
Kommentare (4574)
AAA
Teilen

Tele2 hat heute erklärt, dass die von Swisscom angekündigte Senkung der Zugangsgebühren für die Konkurrenzanbieter für die Endkunden geringe bis keine Auswirkungen hat. Grund dafür sind die bereits niedrigen Telefongebühren der Alternativanbieter, bei denen eine so marginale Reduktion der Zutrittspreise keinen Einfluss mehr hat. Für die Endkunden wäre es lukrativer, wenn die Anbieter von Mobilfunk (Swisscom, Orange, Sunrise) ihre hohen Gebühren für Telefonate aufs und vom Festnetz senken würden. In der Schweiz liegen sie bis zu 2.5 mal höher als in den Nachbarländern und im restlichen Europa.

Ausserdem bemerkt Tele2, dass durch die Abschaffung des Nachttarifes bei den Interkonnektionspreisen der Swisscom die Kosten für Nachtgespräche weit über 50 Prozent steigen werden, Tele2 aber nicht beabsichtige, diese Preiserhöhung an die Endkunden weiterzugeben.

Teilen