IT-Markt

Orbit/Comdex 2002: Spiegelbild der Marktsituation

Weniger Austeller, weniger Ausstellungsfläche
Von Marie-Anne Winter
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

Ist das Glas halb leer oder halb voll? Die allgemeine Krise in der IT-Branche wirkt sich auch auf die Orbit/Comdex Europe aus. Zu der wichtigsten schweizer Fachmesse, die vom 24. bis zum 27. September 2002 in Basel stattfinden wird, kommen ein Drittel weniger Aussteller als im vergangenen Jahr. Auch die Ausstellungsfläche ist viel kleiner geworden, statt 51 000 Quadratmetern werden es in diesem Jahr nur noch 32 000 Quadratmeter in Anspruch genommen.

Der Veranstalter MCH Messe Schweiz Basel AG betont allerdings, dass trotz der rückläufigen Tendenz, die sich derzeit bei alles IT-Messen im In- und Ausland abzeichne, der Schweizer IT-Markt immer noch einer der attraktivsten in Europa sei.

Über die enttäuschende Absage von Fujitsu Siemens Computers äussert die Messeleitung Bedauern und Unverständnis. Man werde aber einen konstruktiven Dialog mit Fujitsu Siemens Computers suchen und sei an einem klärenden Gespräch interessiert. Insgesamt sei nachzuvollziehen, dass die Anbieter angesichts der herrschenden Marktlage unter Druck befänden. Es sei aber nur gemeinsam mit allen Partnern etwas zu bewegen. Über die aktuellen Bewegungen und neuen Produkte der Schweizer TK-unternehmen werden wir berichten - selbstverständlich wird teltarif.ch Ende September für Sie vor Ort sein.

Teilen