Start

Erste UMTS-Handys von Motorola gehen in Serie

Einstiegspreis liegt bei 1'700 Franken
Von APA,ag / Thomas Michel
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

Motorola Bei Motorola laufen jetzt die ersten funktionsfähigen Handys für das neue Breitbandnetz UMTS vom Band. Im Werk Flensburg liess sich die schleswig-holsteinische Ministerpräsidentin Heide Simonis eines der ersten Geräte des Modells A830 zeigen.

UMTS beschleunigt die mobile Datenübertragung auf zwei Millionen Bit (zwei Megabit) pro Sekunde und soll einmal den Mobilfunkstandard GSM mit Datenraten bis 9.600 Bits pro Sekunde ablösen. Das Motorola A830 soll in Deutschland noch in diesem Jahr zum Preis von 1'199 Euro (ca. CHF 1'700.-) in den Handel kommen - für einen Aufpreis von 450 Franken gibt es das Handy auch mit integrierter Digitalkamera.

Teilen