Bargeldlos

Swisscom Mobile: Parkhausgebühren mit dem Handy zahlen

Sechsmonatiger Pilotversuch in Luzern gestartet
Von Hayo Lücke
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

Wer häufiger sein Auto in einem Parkhaus abstellt, kennt das Problem: Nach einem Einkauf oder einem Treffen in der City möchte man am Parkautomaten die angefallenen Parkgebühren zahlen, doch der Automat weigert sich, die Geldscheine zu akzeptieren oder - noch weniger erfreulich - man hat das nötige Kleingeld nicht zur Hand. Swisscom Mobile hat nun einen sechsmonatigen Pilotversuch gestartet, der diese Probleme aus dem Weg räumt. Im Bahnhofsparking P1+2 in Luzern ist es ab sofort möglich, das Parkticket mit dem Mobiltelefon zu zahlen.

Einzige Voraussetzung zur Nutzung des neuen Angebotes ist ein Mobiltelefon mit Abonnement (inklusive NATEL easy) von Swisscom Mobile. Vor der Ausfahrt wird das Ticket in eine der beiden an den Pilotversuch angeschlossenen Kassenautomaten geschoben. Die Gebühren werden über Eingabe eines Codes auf dem Handy sowie durch Bestätigung über die Sende-Taste des Mobiltelefons bezahlt. Abschliessend erhalten NATEL-Kunden noch ein Quittungs-SMS. Der Betrag wird der nächsten Handy-Rechnung oder bei NATEL-easy-Kunden dem Gesprächsguthaben belastet.

Wie so oft bei Zusatzdiensten werden aber leider auch hier Extrakosten fällig. Neben den anfallenden Parkgebühren müssen bei Nutzung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs über das Handy 25 Rappen Zuschlag gezahlt werden. Nach sechs Monaten werden die Betreiber entscheiden, ob das Bezahlen mit dem Handy auch andernorts ermöglicht werden soll.

Teilen