positive Zahlen

sunrise: Gewinn- und Kundenzuwachs im dritten Quartal

Telekommunikationsanbieter betreut inzwischen 2,56 Millionen Kunden
Von Hayo Lücke
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

Der Telekommunikationsanbieter sunrise hat im dritten Quartal diesen Jahres positive Zahlen schreiben können. Insgesamt wurde ein Ertrag von 505 Millionen Franken erzielt, was einem Anstieg von 14 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode entspricht. Den grössten Beitrag zu diesem Ergebnis leisteten die Bereiche Mobile und Internet, in denen der Ertrag um 18 Prozent auf 273 Millionen Franken bzw. um 19 Prozent auf 32 Millionen Franken gesteigert werden konnte. Im Bereich Festnetz wurde ein Ertragswachstum von 8 Prozent auf 201 Millionen Franken verzeichnet.

Das EBITDA (Reingewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) konnte von 73 Millionen Franken im Vorjahresquartal auf 119 Millionen Franken gesteigert werden. Daraus ergibt sich ein Reingewinn von 49 Millionen Franken. Im dritten Quartal des vergangenen Jahres musste noch ein Verlust von 5 Millionen Franken verkündet werden.

Nach eigenen Angaben wurde grösstenteils in den Ausbau des Fest- und Mobilfunknetzes sowie in Systeme investiert, die der Verbesserung bei Produkten und Dienstleistungen dienen. Insgesamt beläuft sich die Investitionssumme auf 62 Millionen Franken.

Die Anzahl der Kunden stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um vier Prozent auf nunmehr 2'562'000. Im Mobilfunk verzeichnet sunrise mittlerweise 1,21 Millionen Kunden (+11 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2002), im Festnetz beläuft sich die Kundenzahl auf 825'000 (-2 Prozent) und insgesamt 457'000 User (-10 Prozent) nutzen die Internetangebote von sunrise. Hiervon nutzen 70'000 User ADSL, was einem Zuwachs von 204 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht.

Teilen