Zwischenbilanz

sunrise verdoppelte im Anfangsquartal Reingewinn

Anbieter verzeichnet vor allem im Mobilfunkbereich Wachstum
Von Björn Brodersen
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

Die sunrise TDC Switzerland AG hat im ersten Quartal dieses Jahres ihren Reingewinn gegenüber dem Vorjahreszeitraum verdoppeln können. Aufgrund des anhaltenden Wachstums beim Umsatz und EBITDA stieg der Reingewinn auf 54 Millionen Franken. Nach Angaben des Unternehmens stieg der Gesamtumsatz auf 507 Millionen Franken und das EBITDA auf 122 Millionen Franken. An den Zuwächsen seien alle Geschäftsbereiche beteiligt. Gleichzeitig hat sunrise seine Kundenzahlen erhöht.

"Insbesondere im strategisch wichtigen Geschäftskundensegment haben wir neue Kunden gewonnen," freut sich Kim Frimer, Vorstandsvorsitzender von sunrise TDC Switzerland AG. Die Kundenzahl ist insgesamt um zwei Prozent auf 2,616 Millionen angewachsen. Damit besitzt sunrise jetzt im Bereich Mobiltelefonie 1,285 Millionen, im Bereich Festnetztelefonie 819'000, im Bereich Internet (Dial-up) 403'000 und im Bereich ADSL 109'000 Kunden.

Die höheren Kundenzahlen im Bereich Mobiltelefonie führten zu einem Umsatzwachstum von 40 Millionen auf 298 Millionen Franken. Durch den Ausbau des Mobilnetzes erreicht sunrise nach eigenen Angaben inzwischen eine Abdeckung von rund 99 Prozent der Bevölkerung.

Wertminderungen, Amortisationen und Abschreibungen sanken im ersten Quartal dieses Jahres im Vergleich zur Vorjahresperiode infolge der Abschreibung von Vermögenswerten im vergangenen Jahr um 2 Millionen, berichtet das Unternehmen. Die Zins- und Kapitalkosten seien unverändert geblieben.

Teilen