sunrise

sunrise präsentiert stolz die Bilanz des letzten Quartals

Unternehmen verzeichnet steigende Umsätze und höheres EBITDA
Von Julia Scholz
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

Im dritten Quartal 2005 konnte das Telekommunikationsunternehmen sunrise TDC Switzerland AG einen Umsatz von 510 Millionen Franken erwirtschaften. Das entspricht einer Steigerung von 1.4 Prozent. Grund für dieses Resultat ist eine grössere Kundenbasis im Mobilfunkbereich, steigende Internetumsätze, die Konsolidierung von sunrise Business Communication sowie der Rückgang des margenschwachen "Transit"-Datenverkehrs.

Der Umsatz im Mobilfunkbereich belief sich im abgelaufenen Quartal auf 311 Millionen Franken. Das entspricht einer Zunahme von 6 Millionen Franken oder 2 Prozent. Ursache ist die um 4.6 Prozent auf 1.3 Millionen angewachsene Kundenbasis. In der Festnetzsparte blieb der Umsatz mit 159 Millionen Franken auf dem Vorjahresniveau. Im Bereich Internet konnte der Umsatz hingegen um 5.3 Prozent auf 40 Millionen Franken gesteigert werden. Während die Zahl der ADSL-Kunden um 35.3 Prozent auf 180'000 zunahm, ging die Kundenbasis im Dial-up-Segment um 30.8 Prozent auf 236'000 Teilnehmer zurück.

Einen Grund für das positive Ergebnis sieht CEO und Präsident von sunrise, Hans Peter Baumgartner, in der Business Communication-Sparte. Durch die Akquisition von Neukunden in diesem Bereich konnte sunrise seine Position als klare Nummer 2 auf dem Schweizer Telekommunikationssektor bei Privat- und Geschäftskunden stärken, so der Präsident.

Teilen