Preissenkung

Auch yallo-Kunden telefonieren günstiger

SMS-Aktionspreis von 10 Rappen gilt noch bis Ende Juni 2006
Von Björn Brodersen
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

Nachdem gestern schon Migros in seinem Mobilfunkangebot M-Budget Mobile den Minutenpreis für inländische Gespräche auf 39 Rappen gesenkt hat, zieht die sunrise-Schwester yallo nach. Ab dem kommenden Freitag telefonieren auch yallo-Kunden rund um die Uhr in alle Schweizer Netze für 39 Rappen pro Minute. Bislang berechnete der Anbieter den Kunden für diese Gespräche 44 Rappen in der Minute. Der bestehende Aktionspreis für den Versand von SMS-Nachrichten von 10 statt 20 Rappen gilt noch bis zum 30. Juni 2006.

Beide Preise stellen zurzeit die günstigsten Angebote für Verbindungen in andere Schweizer Handynetze sowie für den SMS-Versand auf dem Prepaid-Markt dar. Nur in das nationale Festnetz telefoniert man mit dem neuen Mobilfunkangebot von cablecom, das in Kooperation mit sunrise realisiert wird, günstiger.

yallo bietet seinen Kunden Zusatzleistungen wie die so genannte "yalloBox" für Sprachmitteilungen, eine automatische Aufladungen von Gesprächsguthaben und eine Abrufmöglichkeit von detaillierten Anruf- und Aufladungslisten abrufen. Zudem können die Kunden ihre Rufnummer aus einem vorgegebenen Nummern-Pool selber wählen. yallo ist im Internet sowie in 250 Filialen von mobilezone, The Phone House und Dipl. Ing. Fust erhältlich.

Teilen