Upgrade

Swisscom erhöht DSL-Bandbreite auf bis zu 5 MBit/s

30 Provider können ab Frühjahr höhere Bandbreiten anbieten
Von Thorsten Neuhetzki
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

Surfen per DSL wird hierzulande bald schneller. Wie die Swisscom heute bekannt gab, erhöht Swisscom Fixnet Wholesale in den nächsten Wochen und Monaten die Bandbreiten für fast alle Produkte. Damit sind die ersten Schritte der Swisscom spürbar, künftig auf dem heimischen Markt stärker zu investieren.

Nach Angaben der Swisscom nutzen derzeit über eine Million Kunden bei 30 Provider die ADSL-Anschlüsse der Swisscom. Neukunden sollen die neuen Bandbreiten ab Mitte März nutzen können. Schon seit Dezember laufen nach Angaben der Swisscom die technischen Vorbereitungen für die Bandbreitenerhöhung bei bestehenden Kunden.

Für Kunden, die einen Anschluss mit 150 kBit/s Downstream und 50 kBit/s Upstream nutzen, ändert sich nichts. Wer einen Anschluss mit 600 kBit/s Downstream nutzt, kann sich künftig über 2 MBit/s freuen. Der Upstream wird nicht erhöht. Anders bei Kunden mit 1'200 bzw. 2'400 kBit/s. Hier surfen die Kunden künftig mit 3,5 bzw. 5 MBit/s Downstream und 300 statt bislang 200 kBit/s im Upstream.

Auch bei den Business-Anschlüssen gibt es Änderungen: 2'400 kBit/s-Kunden surfen künftig mit 6 MBit/s, 1'200er-Kunden mit 4 MBit/s. Die Umstellung soll hier bis Ende März erfolgen.

Teilen