Statistik

cablecom: 200'000 Kunden nutzen digital phone

Kabelnetzbetreiber plant Konvergenzprodukt für das kommende Jahr
Von Björn Brodersen
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

cablecom hat nach eigenen Angaben in weniger als zwei Jahren über 200'000 Kunden für sein VoIP-Produkt digital phone gewinnen können. Im vergangenen Jahr sollen 85'000 Kunden von der Swisscom zu cablecom gewechselt sein. Das 20 Franken Grundentgelt pro Monat teure Angebot digital phone wird über das eigene Kabelnetz des Unternehmens realisiert und bietet Zusatzfunktionen wie einen netzbasierten, digitalen Anrufbeantworter oder SMS-Versand. Für das kommende Jahr hat cablecom eine Erweiterung seines Angebots geplant, dann soll es ein Konvergenzprodukt für Festnetz- und Mobiltelefonie auf der Basis des SIP-Protokolls geben. Die Kunden können sich dabei auch auf weitere Dienste wie Instant Messaging oder Videochat freuen.

"Telefonie ist für uns neben Internet und TV zu einem Kernprodukt geworden, das wir mit dem Ausbau unseres Mobilangebots noch attraktiver gestalten werden. Ein integriertes Angebot für Festnetz- und Mobiltelefonie ist in Entwicklung", erklärt Rudolf Fischer, Managing Director bei cablecom. "Von unserer Marktführerschaft im Bereich der digitalen Telefonie sollen künftig neben den Privathaushalten auch die kleineren und mittleren Unternehmen (KMU-Segment) vermehrt profitieren, für die wir konvergente Daten-Sprach-Lösungen anbieten." Erst Anfang dieses Monats hatte der neue Chef des Unternehmens, Rudolf Fischer, angekündigt, im Zuge der Entbündelung der letzten Meile in eine eigene Festnetz-Infrastruktur zu investieren.

cablecom ist das grösste Kabelnetzunternehmen der Schweiz und versorgt seine Kunden mit Quadruple-Play-Angeboten in den Bereichen Kabelfernsehen, Breitband-Internet, Mobil- und Festnetztelefonie. Das eigene, landesweite Netzwerk versorgt 14 Städte des Landes. Der Netzbetreiber ist eine Ländergesellschaft von UPC Broadband, der europäischen Kabelnetzgruppe von Liberty Global Inc. Insgesamt hat UPC Broadband nach eigener Aussage in den vergangenen 18 Monaten die Zahl seiner VoIP-Kunden verdoppelt. Rund 9,3 Millionen der in sieben europäischen Ländern ans UPC-Netzwerk angeschlossenen Haushalte seien in der Lage, die digitale Telefonie zu nutzen.

Teilen