Marktstart

Siemens bringt WLAN-Phone mit Mail- und Messaging-Funktionen

SL75 WLAN ab sofort verfügbar
Von Thorsten Neuhetzki / Ralf Trautmann

Siemens präsentiert jetzt mit dem Gigaset SL75 WLAN ein neues Handset, das sich direkt an einem WLAN-Router anmelden lässt. Das neue schnurlose VoIP-Telefon, das direkt mit einem Router gekoppelt wird, unterstützt dabei den 802.11g-Standard und gewährleistet dabei die Sicherheit durch WPA-Verschlüsselung.

Die Konfiguration des Gigaset SL75 WLAN erfolgt über ein Web-Interface mit dem PC oder am Telefon selbst. Dazu wird der entsprechende Provider im Menü ausgewählt und die Benutzerdaten eingetragen. Für den Einsatz an mehreren "Hotspots" speichert das WLAN-Mobilteil die jeweiligen Profile, z.B. "zu Hause", "Arbeitsplatz" oder "Ferienhaus". Softwareupdates lassen sich über voreingestellte Webseiten direkt aufspielen. Gigaset SL75 WLAN

Nicht nur für Telefonate über das Internet, sondern auch beim Empfangen und Senden von E-Mails oder für Instant-Messaging-Dienste ersetzt das Gigaset SL75 den PC. Bildanhänge können auf dem Farbdisplay mit 128 mal 128 Pixel betrachtet werden. Zudem ist das Gerät mit einer Kamera ausgestattet: Die geschossenen Fotos können dann direkt über das Netz verschickt werden.

Das Telefonbuch des Gigaset SL75 WLAN umfasst 200 Einträge mit Namen, Nummer, Postadresse, SIP-URL, IP-Adresse und E-Mail. Gespeicherten Adressen können auch spezielle Klingeltöne zugewiesen werden, die sich auf das Internet downloaden lassen. Zum Abgleichen der Telefonbuch-Daten mit dem PC wird dank WLAN kein Datenkabel benötigt. Die mitgelieferte Software ermöglicht das Bearbeiten der Daten auf dem Computer. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Gigaset SL75 liegt bei 299 Franken.