Breitband

Swisscom erhöht VDSL-Bandbreite

Automatische Umstellung erfolgt Mitte November
Von Christian Horn

Die Swisscom erhöht die Datenraten ihrer VDSL-Breitbandangebote. Zwischen dem 12. und 16.  November schraubt die Swisscom Fixnet Wholesale die Bandbreiten der VDSL-Angebote für Privat- und Geschäftskunden auf bis zu 20 MBit/s im Download hoch. Die Umstellung erfolgt automatisch. Die VDSL-Kunden der etwa 30 Internet-Provider, die das Swisscom-Netz nutzen, müssen nichts unternehmen. Die Swisscom hatte ihr VDSL-Angebot im Sommer dieses Jahres eingeführt.

Bei den Privatkunden wird das Profil der maximalen Bandbreite von bisher 15 MBit/s im Download und 1 MBit/s im Upload auf 20 MBit/s im Download erhöht, die Upload-Geschwindigkeit bleibt bei 1 MBit/s. Nach Angaben der Swisscom ist das neue Profil bei mehr als 75 Prozent der Schweizer Haushalte verfügbar.

Für Geschäftskunden sind zwei Profile vorgesehen. Das erste Geschäftskunden-Profil, das bisher eine Download-Bandbreite von 12 MBit/s und einen Upload von 2 MBit/s ermöglichte, bietet nun einen Download von 16 MBit/s. Die Upload-Geschwindigkeit bleibt bei 2 MBit/s. Im zweiten Geschäftskunden-Profil wird die Download-Bandbreite von 16 MBit/s auf 20 MBit/s erhöht. Das Upload-Tempo bleibt mit 4 MBit/s unverändert.