Festnetz

Orange startet eigenes Pre-Selection-Angebot

ADSL-Aktion: Neukunden sparen drei Monatsentgelte
Von Björn Brodersen
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

Der Mobilfunkbetreiber und DSL-Anbieter Orange hat ein eigenes Telefonie-Angebot für den Festnetz-Anschluss der Swisscom eingeführt. Das Pre-Selection-Angebot Fixtalk ermöglicht Telefonate ins schweizerische Festnetz für 6.9 Rappen pro Minute sowie einmalig 3.5 Rappen zur Hauptzeit (Montag bis Freitag 8 bis 17 Uhr) und 3.5 Rappen pro Minute zur Nebenzeit. Telefonate in die nationalen Mobilfunknetze schlagen rund um die Uhr mit 35 Rappen pro Minute sowie einmalig 10 Rappen zu Buche.

Die Nutzer können zunächst jeden Monat eine Stunde lang ins Schweizer Festnetz oder in eines der Schweizer Mobilfunknetze telefonieren, ohne dass dafür weitere Kosten anfallen. Erst danach berechnet Orange die genannten Minutenpreise für Telefonate im Inland. Nicht genutzte Freiminuten verfallen am Monatsende. Telefonate im Inland sollen im Sekundentakt abgerechnet werden.

Fixtalk kostet die Kunden normalerweise 5 Franken monatliche Grundgebühr. Dieses Grundentgelt entfällt aber für Neukunden, die sich gleichzeitig auch für einen ADSL-Anschluss von Orange entscheiden. ADSL-Bestandskunden, die nachträglich das Fixtalk-Angebot ohne monatliche Grundgebühr bestellen wollen, müssen sich an die Kundenabteilung unter der Gratis-Rufnummer 088 700 700 wenden. Für Orange ADSL ist ein analoger Swisscom-Telefonanschluss Voraussetzung, der im Monat 25.25 Franken kostet.

Orange bietet wie berichtet ADSL-Pakete mit Bandbreiten von bis zu 3'500 kBit/s und bis zu 5'000 kBit/s im Downstream für monatliche Grundpreise in Höhe von 49 bzw. 59 Franken an. Kunden, die gleichzeitig einen Mobilfunk-Abonnement bei Orange abgeschlossen haben oder eine Prepaid-Karte von Orange nutzen, zahlen eine um 10 Franken reduzierte monatliche Grundgebühr. Im Rahmen einer bis zum 14. Juni laufenden Preisaktion erlässt Orange zurzeit Neukunden drei Monate lang das Monatsgrundentgelt. Die Mindestvertragslaufzeit für die Anschlusspakete beläuft sich auf zwölf Monate.

Teilen