Kabel-TV

Swisscable: 92 Prozent aller TV-Haushalte haben Kabelfernsehen

Wachstum trotz harter Konkurrenz im Branchen-Jahr 2007
Von Anja Zimmermann
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

Der Verband der Kabel-TV-Unternehmen Swisscable blickt auf ein erfolgreiches Branchen-Geschäftsjahr 2007 zurück. In der Schweiz gibt es rund 2'905'000 Kabel-TV-Abonnenten. Gegenüber 2006 bedeutet das eine Steigerung um 0.75 Prozent. "Dieses Wachstum liegt über den Erwartungen", kommentiert Hajo Leutenegger, Präsident von Swisscable. Er erklärt sich diesen Anstieg mit der im Herbst erfolgten Einstellung des analogen Antennenfernsehens. Damit sind 92 Prozent aller Schweizer TV-Haushalte mit Kabelfernsehen versorgt.

Auch die Akzeptanz von Internet und Festnetz über Kabel stieg im vergangenen: Rund 710'000 Kunden nutzten Ende 2007 den Kabel-TV-Anschluss, um im Internet zu surfen, und 320'000 Haushalte telefonierten bereits über ihren TV-Anschluss.

Ebenfalls ein starkes Wachstum von mehr als 43 Prozent konnte die Kabelbranche beim Digital-TV verzeichnen. Per Ende 2007 bezogen über 400'000 Haushalte digitales Fernsehen via Kabel. Dazu beigetragen hat auch das hochauflösende Fernsehen HDTV, das im Kabel 2007 breitflächig eingeführt worden ist.

Teilen