Orange

Orange kündigt Kooperation mit Hewlett Packard an

Vermarktung von Netbooks in Kombination mit Breitbandzugang geplant
Von Sascha Recktenwald
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

Der Telekommunikationsanbieter Orange kooperiert in Zukunft mit dem Computerhersteller Hewlett Packard (HP). Geplant ist die Vermarktung ausgewählter Note- und Netbooks von HP in Kombination mit einem Breitbandzugang. "Unsere Zusammenarbeit mit HP basiert auf mehr, als nur auf einem gemeinsamen Verkauf. Wir werden gemeinsam neue Wege gehen, um den Kundinnen und Kunden verschiedenste Dienste zu erbringen vom gemeinsamen Co-Marketing, über den Vertrieb bis hin zum Kundendienst", kommentierte Olaf Swantee von Orange Communications Services die Zusammenarbeit.

Als Vorbote der Partnerschaft zwischen Orange und HP bietet Orange Schweiz derzeit das Netbook HP Mini-Note 2133 zum Preis von einen Franken an. Voraussetzung hierfür ist der Abschluss des Preisplans Internet Everywhere Max Netbook für mobiles Breitbandinternet. Das Angebot kostet monatlich 59 Franken, die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Das USB-Modem Option iCON 225 sowie eine SIM-Karte sind inbegriffen.

Teilen