Urlaubsreif

Ab Juli neue Option für Auslands-Telefonie bei Swisscom

World Option Flex bietet günstigere Gespräche und Datennutzung
Von Steffen Herget
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

Die Swisscom bietet seinen Mobilfunkkunden in den Natel-Tarifen eine neue Tarifoption für günstigere Gespräche, SMS und mobile Datennutzung. Die World Option Flex wird ab 1. Juli angeboten und verbilligt beispielsweise im EU-Raum die Kosten pro Gesprächsminute von 85 auf 60 Rappen, pro SMS von 40 auf 20 Rappen sowie pro angefangenes Megabyte mobiler Datennutzung von 10 auf 2 Franken. Eingehende Gespräche kosten 30 Rappen pro Minute. Allerdings kostet die Option monatlich 9 Franken Grundgebühr, das heisst sie lohnt sich in den EU-Staaten ab 45 verschickten SMS, 36 Gesprächsminuten oder 2 Megabyte Datenvolumen. Die Preise für die Handynutzung in Ländern ausserhalb der EU werden ebenfalls günstiger, eine komplette Übersicht liefert der Anbieter.

Dabei ist es egal, in welchem ausländischen Netz man sich eingebucht hat, laut der Swisscom gelten die jeweiligen Preise bei allen 528 Roamingpartnern in 208 Ländern weltweit. Darüber hinaus fallen die 9 Franken Grundgebühr nur dann an, wenn auch Auslandsgespräche geführt werden, telefoniert der Kunde nur im Inland, wird auch nichts berechnet. Die World Option Flex kann per SMS gebucht und monatlich wieder gekündigt werden. Gleichzeitig senkt Swisscom die Standardpreise für die mobile Datennutzung im Ausland, die ohne die neue Option anfallen, zum 1. Juli von 14 auf 10 Franken pro angefangenes Megabyte.

Teilen