Preise

Das kostet das neue Apple iPhone 3G S bei Swisscom und Orange

Neue Version des Kulthandys mit Abonnement zu Preisen zwischen 29 und 449 Franken
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

Ab Freitag wird das neue Apple iPhone 3G S unter anderem auch in der Schweiz verkauft. Inzwischen stehen auch die Preise fest, mit denen das neue iPhone-Modell bei Swisscom und Orange zu haben sein wird. Bei Sunrise gibt es das Apple-Handy nicht. Wie in vielen anderen Ländern bleibt auch hierzulande das iPhone 3G in der Version mit 8 GB Speicherplatz zusätzlich im Handel.

Orange: Abonnements mit 12 und 24 Monaten Laufzeit

Orange bietet Abonnements mit zwölf und 24 Monaten Mindestlaufzeit. Damit bietet das Unternehmen eine grössere Flexibilität als die Swisscom, wo die Verträge generell eine 24-monatige Mindestlaufzeit haben. Zur Auswahl stehen bei Orange die Preispläne Optima 30, Optima 100 und Maxima - jeweils in speziellen Versionen für das iPhone.

In Verbindung mit Optima 30 und einem Jahr Mindestvertragslaufzeit kostet das iPhone 3G S in der Version mit 16 GB Speicherplatz 329 Franken. Die 32-GB-Version schlägt mit 449 Franken zu Buche. Bei zwei Jahren Vertragslaufzeit reduzieren sich die Preise auf 179 bzw. 229 Franken.

Kunden, die sich für Optima 100 entscheiden, zahlen je nach Vertragslaufzeit und iPhone-Version zwischen 129 und 399 Franken. In Verbindung mit dem Maxima-Preisplan liegen die Anschaffungskosten zwischen 29 und 229 Franken. Kunden, die sich für das iPhone 3G mit 8 GB Speicherplatz entscheiden, bekommen ihr Wunschgerät zu Preisen zwischen 1 und 299 Franken - je nach Tarif und Mindestvertragslaufzeit.

Swisscom: Neues iPhone mut Abonnement ab 99 Franken

Bei der Swisscom gibt es neben dem Prepaid-Tarif Natel Easy Liberty Uno drei Postpaid-Tarife für das iPhone. Von der Grundgebühr her am günstigsten ist Natel Liberty Piccolo für 25 Franken im Monat. In Verbindung mit diesem Preisplan kostet das iPhone 3G S mit 16 GB Speicherplatz 249 Franken, während das Modell mit der doppelten Speicherkapazität für 349 Franken zu bekommen ist.

Interessenten, die sich für den Tarif Natel Liberty Mezzo entscheiden, bekommen das Handy je nach Speicherkapazität für 199 bzw. 299 Franken. Wer sich dagegen für Natel Liberty Grande entscheidet, zahlt für das Smartphone 99 bzw. 199 Franken. Damit ist die Anschaffung des iPhone 3G S bei der Swisscom auch im höchsten Tarif teurer als bei Orange, wo das Handy mit Vertrag ab 29 Franken zu bekommen ist. Dafür sind die Grundkosten im Orange-Maxima-Tarif mit 99 Franken im Monat deutlich höher als im Liberty Grande der Swisscom, wo die Kunden jeden Monat 55 Franken zahlen.

Das iPhone 3G mit 8 GB Speicherplatz ist auch bei der Swisscom zu Preisen ab 1 Franken zu bekommen. Kunden, die sich für den Tarif Natel Liberty Piccolo entscheiden, zahlen für das Gerät 149 Franken.

Teilen