zusammenschaltung

Talkyoo bietet Telefonkonferenzen zum Festnetzpreis

Nutzer bekommen kostenlosen Mitschnitt der Konferenz per MP3
Von Thorsten Neuhetzki
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

Der deutsche Konferenzportal-Betreiber Talkyoo bietet seine Dienste ab sofort auch in der Schweiz an. Das besondere dabei: Die Einwahlnummer ist eine schweizer Festnetznummer, es fallen also nur die Kosten für ein Festnetzgespräch an. Talkyoo selbst berechnet derzeit keine Kosten für die Konferenzdienstleistung, plant aber seit geraumer Zeit Abo-Modelle einzuführen.

Durch die lokale Festnetznummer ist es möglich, eine Telefonpauschale (Flatrate) für die Anwahl der Nummer zu nutzen. Nach dem Erreichen der Einwahlplattform fordert ein Sprachcomputer zur Eingabe einer Raumnummer auf. Diese Nummer bekommen Konferenzteilnehmer von demjenigen, der zur Konferenz eingeladen hat. Eine eigene Raumnummer gibt es auf der Webseite des Anbieters unter Angabe einer E-Mail-Adresse. Der Konferenzleiter hat die Möglichkeit, am Ende der Konferenz einen Mitschnitt des Gespräches per MP3-Download zu erhalten.

Einwahlen sind nicht nur über eine schweizer Festnetznummer, sondern über weitere Einwahlnummern in zahlreichen Ländern möglich. Auf diesem Weg können sich Konferenzteilnehmer in Deutschland, Österreich, den USA, Frankreich, den Niederlanden, Italien und Polen zu lokalen Festnetzkosten in einem Raum treffen.

Teilen