Mobil surfen

Ab Dezember: Breitband-Internet auf weiteren Zug-Strecken

Daneben baut Swisscom HSPA+ weiter aus
Von Marc Kessler
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

Die SBB und Swisscom bieten zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember mobiles Breitband-Internet auf weiteren Zugverbindungen an. Das berichtet das Magazin DMM. Konnte bislang nur auf der Strecke Zürich - Bern mit Breitband-Speed mobil gesurft werden, soll dies ab Mitte Dezember auch zwischen Genf und Lausanne sowie Bern und Thun möglich sein.

Bereits im September hatte die Swisscom der Presse mitgeteilt, dass man Anfang Oktober mit dem Ausbau von HSPA+ starten werde. Dieser UMTS-Standard soll vorläufig eine maximale Bandbreite von bis zu 28,8 MBit/s im Downstream ermöglichen. Swisscom hatte den Ausbau zunächst auf dem Genfer Messegelände passend zur Telekommunikationsmesse ITU Telecom World begonnen. Im Anschluss sollen nun weitere Schweizer Ballungszentren mit der neuen Technologie versorgt werden.

Teilen