Smartphone

Swisscom lanciert neuen Blackberry Bold 9700

Smartphone kostet 799 Franken ohne Abschluss eines Mobilfunk-Abos
Von Björn Brodersen
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

Der Mobilfunkbetreiber Swisscom verkauft ab dem 18. Januar das neue Smartphone des kanadischen Herstellers Research in Motion (RIM), den Blackberry Bold 9700. Ohne Abschluss eines neuen Mobilfunk-Abonnements der Swisscom kostet das Smartphone 799 Franken, bei Vertragsabschluss im Mobilfunktarif liberty grande kostet der Blackberry Bold 9700 349 Franken. Der Tarif liberty grande bietet zum monatlichen Grundpreis von 55 Franken einen Stundenpreis von 50 Rappen bei jedem Anruf innerhalb der Schweiz, einen SMS-Preis von 20 Rappen sowie 1 GB Datenvolumen für mobile Datendienste. Weitere 10 Franken im Monat kommen für die Blackberry-Option hinzu. Blackberry Bold 9700Blackberry Bold 9700

RIM BB Bold 9700

Der Blackberry Bold 9700 kommt als eines der ersten RIM-Smartphones im Auslieferungszustand mit dem neuen Betriebssystem Blackberry OS 5.0. Zu den wichtigsten Ausstattungsmerkmalen des Smartphones gehören EDGE, UMTS/HSDPA, WLAN, ein 480 mal 360 Pixel auflösendes Farbdisplay, eine 3,2-Megapixel-Kamera und ein Musik-Player sowie ein optisches Trackpad statt eines Trackballs.

Neben den gewohnten Business-Funktionen, wie die automatische Synchronisierung von E-Mails, Kalender, Kontakten und Notizen mit Microsoft Outlook, bietet der BlackBerry Bold 9700 auch privaten Nutzern die Möglichkeit, ständig auf dem Laufenden zu bleiben: Der neue Bold aktualisiert auf Wunsch automatisch alle Nachrichten von Facebook. Flickr- und MySpace-Fans können ihre Aufnahmen direkt auf das gewünschte Internetportal hochladen. Zudem lassen sich Instant Messaging Nachrichten über Windows Live und den BlackBerry Messenger Service austauschen.

Teilen