Internet enthalten

Cablecom: Digital-Basistarif enthält ab Juni Internetzugang

Kunden surfen mit 300 kBit/s und sehen 55 Fernsehsender
Von Lars Hessling
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

Der Digitalfernsehen-Basistarif des Kabelnetzbetreibers Cablecom enthält ab Juni automatisch einen Internetzugang. Allerdings steigt die monatliche Grundgebühr um 75 Rappen auf 24.96 Franken – ohne Urheberrechtsabgabe. Dafür surfen Kunden in Zukunft ohne weitere Kosten mit 300 kBit/s. Das Paket enthält des Weiteren 55 digitale Fernsehprogramme und 70 Radiosender einschliesslich HD suisse.

Verschlüsselte Digitalsender benötigen Smartcard

Das Logo des Kabelnetzbetreibers CablecomDas Logo des Kabelnetzbetreibers Cablecom Da die digitalen Fernsehsender verschlüsselt sind, benötigen Kunden wahlweise eine HD-Set-Top-Box oder eine Smartcard. Der Receiver schlägt mit vier Franken pro Monat zusätzlich zu Buche. Wer bereits ein solches Gerät besitzt oder lieber einzeln erwirbt, zahlt alternativ eine einmalige Gebühr von 99 Franken für eine Smartcard. Kunden der analogen Fernseh- und Radioangebote können diese weiter nutzen und sind nicht zum Umstieg gezwungen.

Bisher rund eine halbe Millionen Internetnutzer

Cablecom versorgt eigenen Angaben zufolge 1,6 Millionen Schweizer Haushalte mit Fernsehen. Ende 2009 konnten sich 379'000 Kunden für Digitalfernsehen und 487'000 Nutzer für Internetzugänge über das TV-Kabel begeistern. Theoretisch könnte der Kabelnetzbetreiber 1,9 Millionen Haushalte versorgen.

Teilen