Neue Marke

Aus cablecom wird upc cablecom: Produkt-Relaunch ab 4. April

Neue Produktpalette steht unter dem Motto "Mehr Leistung, mehr Freude."
Von Paulina Gesikowski
Kommentare (4579)
AAA
Teilen

Der Kabelnetz-Betreiber cablecom wird ab dem 4. April in eine neue Marke von Liberty Global überführt. Bereits im Jahr 2005 wurde cablecom von der Liberty Global Inc. zu hundert Prozent übernommen. Nun wird die neue Marke unter dem Namen upc cablecom als Tochter vermarktet. Im Rahmen des Rebrandings startet upc cablecom mit einer teils überarbeiteten Produktpalette.

Logo upc cablecomNeue Marke upc cablecom ab 4. April Bei den Internet-Angeboten von upc cablecom gibt es zum 4. April zwei Änderungen in den Tarifen. Beim bekannten Angebot Fibre Power Internet 20 wird die maximale Bandbreite von 20 MBit/s auf 25 MBit/s im Downstream und von 2 MBit/s auf 2,5 MBit/s im Upstream erhöht und somit zu Fibre Power Internet 25 - der Preis von 50 Franken pro Monat bleibt weiterhin bestehen. Ebenfalls neu ist die Reduzierung der Grundgebühr im Tarif Fibre Power Internet 100 von 85 Franken auf 75 Franken pro Monat. Die Tarife Internet Basic und Fibre Internet 5 sowie Fiber Power Internet 50 sind zu den bekannten Konditionen weiterhin erhältlich.

FreePhone Global und kostenlose Online-Rechnungen

Neu im Bereich Telefonie ist der Tarif FreePhone Global. Dieses Angebot beinhaltet eine Flatrate ins schweizer Festnetz sowie in einige Auslandsziele wie Deutschland, Italien, Spanien oder USA. Gespräche in die schweizer Mobilfunknetze werden wie gewohnt zwischen 35 und 45 Rappen pro Minute berechnet. Die Grundgebühr von FreePhone Global beträgt 35 Franken pro Monat. Die Tarife LightPhone und FreePhone Swiss mit einer Gesprächsflatrate in das schweizer Festnetz werden weiterhin zu den bekannten Konditionen erhältlich sein.

Im Bereich Kombi-Angebote werden den Kunden sechs neue Kombinationen wahlweise als Zweier- oder Dreier-Paket aus Internet, Telefonie oder Fernsehen zur Auswahl stehen. Das Angebot Smart Combi richtet sich dabei an den Normalnutzer, welches für 79 Franken pro Monat den Internet-Tarif Fibre Power Internet 50 mit bis zu 50 MBit/s im Downstream sowie den Sprach-Tarif FreePhone Swiss mit einer Gesprächsflatrate in das schweizer Festnetz und einen HD Mediabox Recorder Classic enthält. Für das WLAN-Modem fallen in diesem Bündel keine Kosten an.

Ebenfalls ab dem 4. April wird die Produktpalette an Digital TV auf drei Angebote reduziert, Mini mit über 55 TV-Sendern, Classic mit 120 TV-Sendern sowie Comfort mit über 170 TV-Sendern. Zusätzlich soll für Neukunden eine Umstellung auf Online-Rechnungen erfolgen. Somit würde die Gebühr von 1.50 Franken pro Papierrechnung eingespart werden.

Teilen